Presse

Der Feinschmecker - Die besten Winzer & Weine Deutschland 2017/18

08.12.2017

„Die Rieslinge aus Piesporter Spitzenlagen sind genauso ideal ausbalanciert und von genauso enorm erfrischender und dynamisierender Säure wie die feinnervigen Weißen Burgunder, die mittlerweile zu den besten an der Mosel zählen.”

4 F

Gault&Millau Weinguide Deutschland 2018

08.12.2017

„Stilistisch spielt der Jahrgangscharakter des 2016ers Gernot Hain voll in die Karten - vor allem die Weine aus dem Goldtröpfchen besitzen neben herzerfrischender Frucht und Schmelz viel Agilität und Nerv. So, wie es im Bestfall sein sollte, spielt die Süße keine dominante sensorische Rolle, sondern ist fein verwoben in die Textur der Weine. Auf die Spitze treibt das die Spätlese Felsterrassen, die wie eine Primaballerina über die Zunge tänzelt. Liebhaber offenherziger und feinsinniger Weine: Hier kommt ihr voll auf eure Kosten!”

3 rote Trauben

Eichelmann Deutschlands Weine 2018

08.12.2017

„Jene Eleganz, die schon seit sehr vielen Jahren typisch ist für dieses Weingut, das nicht im Geringsten zu Übertreibungen neigt, aber immer eine erstaunliche Balance in alle seine Rieslinge hineinarbeitet.”

4****

Vinum Weinguide Deutschland 2018

01.12.2017

„Trotz hoher Reife wirken seine fruchtsüßen Rieslinge nicht zu dick, weil sie über Substanz, Klarheit und Säure verfügen. Auch die trockenen Rieslinge haben hier gutes Format.”

3,5*

Der Feinschmecker - Die besten Winzer & Weine Deutschland 2017/18

08.12.2017

„Die Rieslinge aus Piesporter Spitzenlagen sind genauso ideal ausbalanciert und von genauso enorm erfrischender und dynamisierender Säure wie die feinnervigen Weißen Burgunder, die mittlerweile zu den besten an der Mosel zählen.”

4 F

Gault&Millau Weinguide Deutschland 2018

08.12.2017

„Stilistisch spielt der Jahrgangscharakter des 2016ers Gernot Hain voll in die Karten - vor allem die Weine aus dem Goldtröpfchen besitzen neben herzerfrischender Frucht und Schmelz viel Agilität und Nerv. So, wie es im Bestfall sein sollte, spielt die Süße keine dominante sensorische Rolle, sondern ist fein verwoben in die Textur der Weine. Auf die Spitze treibt das die Spätlese Felsterrassen, die wie eine Primaballerina über die Zunge tänzelt. Liebhaber offenherziger und feinsinniger Weine: Hier kommt ihr voll auf eure Kosten!”

3 rote Trauben

Eichelmann Deutschlands Weine 2018

08.12.2017

„Jene Eleganz, die schon seit sehr vielen Jahren typisch ist für dieses Weingut, das nicht im Geringsten zu Übertreibungen neigt, aber immer eine erstaunliche Balance in alle seine Rieslinge hineinarbeitet.”

4****

Vinum Weinguide Deutschland 2018

01.12.2017

„Trotz hoher Reife wirken seine fruchtsüßen Rieslinge nicht zu dick, weil sie über Substanz, Klarheit und Säure verfügen. Auch die trockenen Rieslinge haben hier gutes Format.”

3,5*